NEWSTART®

 

Ich bin 1979 geboren, habe mich 2003 selbständig gemacht und kämpfe – seit ich mich erinnern kann – eigentlich mit meinem Gewicht. Im Laufe der Selbständigkeit habe ich dann die 100 kg-Marke „geknackt“, was mich total unzufrieden gemacht hat, da ich nun mit 1,86 cm viel zu klein für so viel Gewicht war. Also muss eine Veränderung her!

Ein Kunde erzählte mir auf einer Messe, dass er mit einer Ernährungsumstellung geschafft hat, seine Gewichtsprobleme in den Griff zu bekommen.
Mehr noch – bei ihm wurde Diabetes Typ 2 festgestellt und mit Hilfe der Ernährungsumstellung hat er geschafft, auch seinen Diabetes in den Griff zu bekommen, so dass er keine Medikamente mehr benötigt.
Die von ihm gemachte Kur nennt sich „NEWSTART“ und wird von sehr wenigen Hotels angeboten. In Deutschland gibt es in Zislow ein solches Hotel „Die Arche“, welches zwischen Berlin und Rostock gelegen ist.

Zunächst war ich natürlich etwas skeptisch und dachte mir, ob man mit einer Ernährungsumstellung überhaupt so etwas bewirken kann oder ob hier mehr Placebo als tatsächlicher Effekt zur Geltung kam. Aber bevor man ein Urteil fällen kann, sollte man sich davon überzeugen und so buchte ich in dem Hotel, in dem mein Kunde seine Umstellung gemacht hat, eine NEWSTART-Kur … und mein Leben sollte sich danach grundlegend ändern. 😀

Der erste „Schock“ kam direkt beim Arzt-Vorstellungsgespräch: Bei NEWSTART wird ausschließlich vegan gegessen. Was war das nochmal? Korrekt! Hier werden also nur Pflanzen gegessen. Ich esse also meinem bisherigen Essen das Essen weg. Na das wird lustig.

Doch nun zum Ernst der Dinge. NEWSTART ist ein Synonym für

  • Nutrition = Ernährung
    Da man sich als Ur-Mensch fast ausschließlich von Pflanzen ernährte und nur dann, wenn die Männer den Kampf gegen ein Tier gewannen, auch Fleisch als Nahrungsmittel hatte, besinnt man sich bei NEWSTART auf pflanzenbasierte Kost, da diese alle Vitamine und Mineralien enthält, die der Menschliche Körper benötigt. Es kommt bei veganer Vollwertkost (!) also nicht zu den Mangelerscheinungen, die einem ständig als erstes Kontra-Argument entgegenkommt, wenn man sich mit einem Alles-Esser unterhält und sich als Veganer offenbart.
  • Exercise = Bewegung
    Auch die Bewegung spielt in unserem (modernen) Leben eine große Rolle, denn noch vor 100 Jahren bewegten wir uns zu Fuß ca. 19 km/Tag – heute sind es durchschnittlich nur noch 500 Meter. Ist ja auch praktisch, direkt vor der Haustür und dem Arbeitsplatz zu parken. 😉
    So ist bei NEWSTART morgens Frühsport angesagt und danach Fitness-Studio oder Nordic Walking/Wandern/etc.
  • Water = Wasser
    Unser Körper besteht zum größten Teil aus Wasser. Also trinken wir auch Wasser und keine anderen Flüssigkeiten, denn alles, was kein reines Wasser ist muss erst vom Körper verarbeitet werden. Verarbeiten soll unser Körper aber hauptsächlich unsere Nahrung und nicht die Getränke!
  • Sunlight = Sonnenlicht
    Sonnenlicht ist *die* Vitamin D-Quelle, also raus an die frischt Luft und Sonne getankt. Da die Sonnenstrahlen hinter dem Fenster nicht ausreichen, da hier kein Vitamin D vom Körper produziert wird, muss man doch so *richtig* raus, nicht nur ein bisschen. Und die Raucherpause vor der Tür zählt nicht.
  • Temperance = Mäßigkeit
    Alles, was wir tun, sollte im gesunden Maß sein. Arbeiten, Schlafen, Essen – nicht zu viel und nicht zu wenig. Daher wird bei NEWSTART auch dieses Thema mit in den Vordergrund gestellt.
  • Air = Luft
    … siehe Sunlight 😉
  • Rest = Entspannung
    Um richtig „abschalten“ zu können brauchen wir Entspannung. Auch dieses Thema wird bei NEWSTART behandelt und es werden schöne Wege gezeigt, wie man zur Entspannung kommt. Ich liebe Massagen. Übrigens. 😀
  • Trust in divine power = Vertrauen an die göttliche Kraft
    Für mich als gefühlten Atheisten war die Auseinandersetzung  mit den Gläubigen während der NEWSTART-Kur eine absolute Bereicherung. Ich hoffe, dass ich mit meinen naiven Fragen nicht allzu sehr gestört habe. 🙂
    In täglichen Besprechungen wurden diverse seelische, moralische und gesellschaftliche Themen besprochen; wo man bestimmte Dinge in der Bibel findet und was uns die Verse im wahren Leben sagen können.

Das NEWSTART-Programm in der Arche ist sehr umfangreich. Anhand des Arzt-Gespräches am Anreisetag wird ein Behandlungsplan erarbeitet, so dass man dann einen auf sich persönlich abgestimmten Plan mit Anwendungen (Sport, Massagen, Güsse, etc.) vorliegen hat.
In den 3 Wochen gibt es zwischen 6:30 Uhr (Frühsport-Zeit) bis abends kaum Freizeit, denn alle Tage -bis auf Samstage- sind voll durchgeplant.
Neben den Behandlungen und dem Frühsport gibt es zudem täglich eine kleine Besprechungsrunde, einen Vortrag über gesundheitliche Themen (Wie funktioniert Verdauung? Was sind Hormone? Was sind Anti-Oxidantien?, etc.)
Ab und an gibt es auch Arzt-Vorträge mit tiefer gehenden gesundheitlichen Themen, wie z.B. „Was ist Diabetes?“, „Welche Herzerkrankungen gibt es?“, etc.

Ich selber habe mich abends wegen meines Ziels zur Gewichtsreduktion dazu entschieden, an der „Teerunde“ teilzunehmen. Das bedeutet, dass zur besten Nieren-Arbeitszeit (18-19 Uhr) recht viel Tee in gemütlicher Runde getrunken wird und das Abendbrot ausfällt.
Anfangs hatte ich meine Probleme damit, aber inzwischen fehlt mir abends nichts und so führe ich die „Teerunde“ in Eigenregie weiter fort.

Insgesamt gesehen ist NEWSTART eigentlich nur ein „Feststellen von Offensichtlichkeiten“. Das Schöne am NEWSTART ist jedoch, dass man 3 Wochen „gezwungen“ wird, dieses vorhandene Wissen auch umzusetzen. Was nützt es, wenn man viel über Lebensstil und Ernährung weiß, aber der innere Schweinehund sich durchsetzt und man durch so viele Baustellen gleichzeitig den Anfang nie findet?

Ich kann (Stand Juli 2016) sagen, dass ich durch NEWSTART meinen Anfang gefunden habe und hoffe, dass ich die meisten Ideen hinter NEWSTART auch umsetzen kann.
Um über Höhen und Tiefen eines neuen „NEWSTART“‚lers zu berichten, werde ich regelmäßig Wasserstandsmeldungen in Form eines Blogs auf meiner Website geben.

Viel Spaß beim Lesen. 🙂